Freiwillige Feuerwehr Zurndorf

Wissenswertes - Sirenensignale

Im Falle von Katastrophen kann die Behörde die österreichischen Bürger, und alle im Land befindlichen Personen, über herannahende oder akute Gefahren warnen. Trotz modernster Übermittlungstechnik (Alarmierung über Handys, ...) verlässt man sich bei der Alarmierung der Bevölkerung, und der Feuerwehr, immer noch auf die Sirene, da diese, im Gefahrenfall, alle Personen erreichen soll. Zusätzlich werden alle Mitglieder der Feuerwehr Zurndorf im Notfall durch eine SMS verständigt. Einmal jährlich wird ein Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Dieser findet jedes Jahr am ersten Samstag im Oktober statt. Neben der Überprüfung der technischen Mittel soll dies der Bevölkerung die Bedeutung der Signale in Erinnerung bringen.

"Wenn's dreimal heult ist es ein Verkehrsunfall außerhalb der Ortschaft."
Kaum ein Feuerwehrmitglied, welches diesen Satz nicht schon mal gehört hat! Um endgültig mit diesem "Schauermärchen" Schluss zu machen haben wir auf dieser Seite für Sie alle Sirenensignale aufgelistet.

Sirenensignale in Österreich:

Grafik für Warnung
WARNUNG:
Ein gleichbleibender Dauerton von 3 Minuten Länge bedeutet "WARNUNG". Dieses Signal wird ausgelöst, wenn die Bevölkerung vor herannahenden Gefahren im Zuge von Elementarereignissen oder technischen Katastrophen gewarnt werden soll. Vermeiden oder beenden Sie einen Aufenthalt im Freien möglichst und schalten Sie Radio bzw. Fernseher (ORF) ein bzw. informieren Sie sich im Internet. Folgen Sie den Anweisungen der Behörde.

Grafik für Alarm
ALARM
Ein auf- und abschwellender Heulton von mindestens 1 Minute Länge bedeutet "ALARM". Die Gefahr steht unmittelbar bevor. Alarm kann je nach Bedrohungssituation für das unmittelbar betroffene Gebiet und seine engere Umgebung oder auch für einen größeren Bereich gegeben werden. Lassen Sie Ihr Radio bzw. TV weiterhin eingeschaltet und achten Sie auf Lautsprecheranweisungen. Spätestens jetzt sollte der Aufenthalt im Freien beendet werden. Auch hier gilt: Folgen Sie den Anweisungen der Behörde.

Grafik für Entwarnung
ENTWARNUNG
Ein gleichbleibender Dauerton von 1 Minute (nach vorangegangenem Signal "Warnung") bedeutet "ENTWARNUNG". Damit ist die unmittelbare Gefahr zu Ende. Beachten Sie allerdings die weiteren Anweisungen der Behörde und befolgen Sie diese.

Feuerwehrsignale
FEUERWEHREINSATZ
Drei aufeinanderfolgende gleichbleibende Dauertöne von jeweils 15 Sekunden, unterbrochen durch eine Pause von jeweils 7 Sekunden, bedeutet "EINSATZ" für die Feuerwehr. Dieses Signal ist bei jedem Einsatz gleich und lässt keine Schlüsse auf das tatsächliche Ereignis zu!

SIRENENPROBE
Ein gleichbleibender Dauerton von 15 Sekunden bedeutet "PROBE". Diese Sirenenprobe wird jeden Samstag um 11:58 Uhr ausgelöst.


 

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf den Seiten des Österr. Zivilschutzverbandes.
Grafiken mit freundlicher Unterstützung vom Österreichischen Zivilschutzverband.

Zurück zur Übersicht